• Do. Feb 2nd, 2023

Deutsche Bahn

  • Startseite
  • Deutsche Bahn: Jeder dritte Fernverkehrszug 2022 zu spät

Deutsche Bahn: Jeder dritte Fernverkehrszug 2022 zu spät

Allzu oft musste die Deutsche Bahn 2022 wegen Verspätungen um Verständnis bitten. Die Infrastruktur ist veraltet, im Frühjahr stehen zudem Tarifverhandlungen an. Kann die Bilanz 2023 überhaupt besser werden?

Deutsche Bahn: Jeder dritte Fernverkehrszug 2022 zu spät

Allzu oft musste die Deutsche Bahn 2022 wegen Verspätungen um Verständnis bitten. Die Infrastruktur ist veraltet, im Frühjahr stehen zudem Tarifverhandlungen an. Kann die Bilanz 2023 überhaupt besser werden?

Deutsche Bahn: Jeder dritte Fernverkehrszug 2022 zu spät

Viel Geduld mussten 2022 vor allem Fahrgäste im DB-Fernverkehr mitbringen - es verspäteten sich so viele Züge wie schon lange nicht mehr. Im Regionalverkehr lag die Pünktlichkeit deutlicher höher.

Fahrgastrekord bei der Deutschen Bahn zu Weihnachten

Doppelt so viele Menschen als 2021 haben über die Feiertage die Bahn genutzt. Insgesamt sei der Betrieb «weitgehend reibungslos» gelaufen. Im kommenden Jahr sollen weitere Züge eines Typs eingesetzt werden.

Fahrgastrekord bei der Deutschen Bahn zu Weihnachten

Doppelt so viele Menschen als 2021 haben über die Feiertage die Bahn genutzt. Insgesamt sei der Betrieb «weitgehend reibungslos» gelaufen. Im kommenden Jahr sollen weitere Züge eines Typs eingesetzt werden.

Fahrgastrekord bei der Deutschen Bahn zu Weihnachten

Doppelt so viele Menschen als 2021 haben über die Feiertage die Bahn genutzt. Insgesamt sei der Betrieb «weitgehend reibungslos» gelaufen. Im kommenden Jahr sollen weitere Züge eines Typs eingesetzt werden.

Bahn soll Schenker-Verkauf prüfen und vorbereiten

Noch ist der Logistik-Riese Schenker Teil der Bahn. Doch nach einem Beschluss des Aufsichtsrats wird ein Verkauf immer wahrscheinlicher. Mit den Milliardenerlösen soll die hoch verschuldete Bahn ihre Verbindlichkeiten deutlich senken.

Bahn-Aufsichtsrat: Vorstand soll Schenker-Verkauf prüfen

Bei der Deutschen Bahn steht offenbar der Verkauf der Logistiktochter Schenker an. Der DB-Vorstand soll einen möglichen Verkauf von bis zu 100 Prozent der Anteile prüfen und vorbereiten.

Weihnachten in vollen Zügen genießen

Viele Bahnhöfe und Züge werden voll sein, auch mit Verspätungen ist zu rechnen. Aber die Bahn versichert: Ein Chaos werde es rund um die Feiertage nicht geben. Fahrgäste sollten aber ein…

Weihnachten in vollen Zügen genießen

Viele Bahnhöfe und Züge werden voll sein, auch mit Verspätungen ist zu rechnen. Aber die Bahn versichert: Ein Chaos werde es rund um die Feiertage nicht geben. Fahrgäste sollten aber ein…